Workshops
MacherSchaft
Aktienmühle
Gärtnerstrasse

Do it yourself!

Veröffentlicht am Dienstag, 21. Juli 2020.

Ein Velo flicken, ein T-Shirt bedrucken, eine Tasche nähen – in der MacherSchaft stehen dir die dafür nötigen Werkzeuge und Maschinen zur Verfügung. In kleinen Gruppen kannst du dir praktisches Know-How aneignen.

Kennst du die MacherSchaft? Sie wurde vor ein paar Jahren von leidenschaftlichen Handwerkern ins Leben gerufen, die keine Lust mehr hatten, alleine im Keller herumzubasteln. Heute betreibt die MacherSchaft an zwei Standorten im Gundeli und in der Aktienmühle Werkstätten und Ateliers, in denen Möbel gebaut, Velos repariert, Kleider genäht und Blumenvasen getöpfert werden. Gemeinsam. Gegen einen Jahresbeitrag von 240 Franken kannst auch du deine Kenntnisse vertiefen und die zur Verfügung stehenden Geräte und Werkzeuge benutzen. Alternativ besuchst du einen der Kurse, in denen die versierten Handwerkerinnen und Handwerker ihr Know-How weitergeben.


 

So kannst du zum Beispiel am 2. August dein T-Shirt oder deinen Hipster-Beutel mit einem coolen Linoldruck verschönern – es hat noch wenige freie Plätze. Am 25. August radelst du mit deinem knarrenden und quietschenden Velo zur Aktienmühle und übst dort die Grundlagen des Veloflickens. Wenn nämlich die Gangschaltung klemmt oder das Bremskabel gerissen ist, brauchst du nicht zwingend einen Termin beim Velomech. Jedenfalls nach diesem Kurs nicht mehr.

 

Am 8. September zeigt dir eine Modedesignerin das Einmaleins der Industrienähmaschine. Danach steht der Realisierung deines eigenen Nähprojekts nichts mehr im Wege. Jeweils drei Abende dauert der Workshop «Töpferscheibe». Hier lernst du – je nach Vorkenntnissen – das Zentrieren oder das Hochziehen von Formen auf der Drehscheibe. Schmutzige Hände können so befriedigend sein!