Any given
Monday
Basler Münster

Montag wo?

Veröffentlicht am Montag, 02. September 2019.

Wir trotzen dem Grau und spielen Touri. Die Aussicht vom Basler Münster ist nämlich insbesondere an bewölkten Tagen ein magisches Erlebnis.

Zugegeben: Ein Montag (in Basel) kann durchaus deprimierend sein. Das falsche Bein, das dich aus dem Bett holt, der fiese Kater, der noch immer leise schnurrt, oder aber das schwer zu befriedigende Bedürfnis, was Tolles zu erleben oder zu geniessen.



Heute Nachmittag trotzen wir drum dem Wetter und unternehmen einen Touri-Spaziergang.

Denn dass das Münster als Hauptsehenswürdigkeit unserer Stadt gilt, hat seinen berechtigten Grund. Dass dein letzter Besuch anlässlich eines Schulausflugs der Primarschule stattfand, an dem mindestens vier Kamerädlis in der Mitte des Treppenaufstiegs wieder Kehrt machten wegen schwindlig und so, daran solltest du dringend was ändern.




Denn im evangelisch-reformierten Haus, früher Bischofskirche, finden längst nicht nur Gottesdienste und Konzerte statt, sondern geniesst du von den beiden Türmen, mit den Namen Georg und Martin, aus auch eine einmalige Sicht über Basel.


5 Franken, 250 Stufen, ein bisschen Ausdauer, und oben bist du! Wetten, dass dich die fantastische romanisch-gotische Architektur mit ihren bunten Dachziegeln als Primarschüler nicht so umgehauen hat wie heute?



Gut zu wissen: Während der Mittagsgebete, zwischen 12 und 12.20 Uhr, ist der Einlass auf die Türme nicht möglich.


Also: Regenjacke an, Kater versorgen; Treppensteigen und aaaah!



Was: Montagsbesuch auf dem Münster

Wann: Täglich ab 11 bis 16/17 Uhr

Wo: Münsterplatz 9


baslermuenster.ch