Neueröffnung
Vito
Bahnhof SBB
Passerelle

Sali, ich bi neu!

Veröffentlicht am Freitag, 12. März 2021 von Valérie Ziegler.

More Amore, please! Zumindest dieser Wunsch wurde erhört. Die Vito-Pizzabrüder haben am 11. März nämlich ihr viertes Lokal bezogen. In der Bahnhofspasserelle gibt's ab sofort Pizza und Negroni to go.

Seit Wochen haben die Plakate verlockt. Und Hoffnung gemacht: «Ein Stück Liebe zum Mitnehmen!» Das kommt aktuell doch wie gerufen.

Spätestens als dann auch klar wurde, was genau damit gemeint ist, wuchs die Freude ums Doppelte. Die Pizza-Götterbrüder Vito sind am 11. März nämlich in die Bahnhofspasserelle gezogen.



Was für eine angenenehme Abwechslung im schnöden Pendleralltag! Dafür sorgen nicht nur die Pizza «al metro» (am Laufmeter) oder verführerische Specials wie Randen-Feta, sondern insbesondere auch die typisch-herzliche Aufmachung – von den Hängepflanzen bis zu den schmunzelnden Augen der Mitarbeiter: Bei Vito steckt halt wirklich Amore drin.




Auch wenn ihnen der zweite Shutdown für kurze Zeit einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, kommt das Take-Away-Konzept von Vito in Corona-Zeiten wie gerufen.

Schliesslich kann mit dem neuen Standort unter anderem auch sichergestellt werden, dass Arbeitsplätze bestehen bleiben, und gleichzeitig Neue geschafft werden.


Wir lassen unser wertes Stück einpacken und verschlingen es im De-Wette Park. Solange die Sonne noch scheint.

Übrigens nice to know: Auch die klassischen Vito-Negronis gibt's in der Passerelle to go! Es ist schliesslich Wochenende ...



Was: Vito Take-Away

Wann: Montag bis Donnerstag, 9 bis 22 Uhr | Freitag & Samstag, 9 bis 23 Uhr | Sonntag, 10 bis 21 Uhr

Wo: Bahnhofspasserelle


vito.ch