Neueröffnung
Rice
Gundeli

Sali, ich bi neu!

Veröffentlicht am Mittwoch, 08. Februar 2023 von Valérie Ziegler.

Thailändische Tapas zum teilen? Hört sich vielleicht Spanisch an, ist aber nicht nur eine super Idee, sondern auch sehr traditionell. Wo du in den Genuss kommst? Bei Rice im Gundeli.

Ein bisschen verwirrend ist es schon, wenn man «Rice Basel» googelt. Denn das zuerst angezeigte «Rice Up» von der Gerbergasse gibt es mittlerweile nicht mehr.

Unabhängig davon bewegen wir uns heute aber sowieso ganz bewusst ins Gundeli. Denn an der Güterstrasse 150 hat ein neues Asia-Restaurant mit spannendem Konzept eröffnet: thailändische Tapas zum teilen; das hört sich doch mal gut an!



Zu zweit setzen wir uns an den Tisch in der mit Leben gefüllten Location und kreuzen an, was uns spontan anspringt. Purplerolls (Frühlingsrollen mit Süsskartoffeln), Som Tam (Thai ohne Papayasalat geht irgendwie einfach nicht!), Grilled Chicken Lemongras, Pad Woonsen Rind (gebratene Glasnudeln mit Gemüse) … passend dazu ein Leo-Bierchen und zum Dessert einmal hausgemachtes, mega erfrischendes Basilikum-Glacé und den obligaten Mango Sticky Rice. 

Die Rechnung fällt überraschend tief aus. Ein netter Nebeneffekt.

Mittags gibt es bei Rice übrigens eine Karte mit grösseren Portionen, die du bei Bedarf auch nach Hause oder ins Büro mitnehmen kannst.



Gastgeber Bank ist vor drei Jahren von Zürich nach Basel gezogen. Seine Familie stammt ursprünglich aus Thailand: «Bei uns ist es Tradition, diverse Gerichte an einem Tisch zu teilen.»

Falls du dich künftig also nicht zwischen dem Red Curry und der Ente entscheiden kannst, weisst du es nun besser – muss nur noch deine Begleitung mitspielen.




Rice // Güterstrasse 150 // Montag bis Freitag: 11.30 bis 14 Uhr & 17.30 bis 22 Uhr, Samstag & Sonntag: 17.30 bis 22 Uhr // ricetomeetyou.ch