Ausstellung
350 Jahre Waisenhaus
Bürgerliches Waisenhaus

Zuhause auf Zeit

Veröffentlicht am Mittwoch, 03. April 2019.

350 Jahre gibt es das Bürgerliche Waisenhaus bereits. Am 5. April startet eine eindrückliche Ausstellung zum Heimalltag von früher und heute.

Das Waisenhaus feiert in diesem Jahr sein 350. Jubiläum – seit 1669 ist das ehemalige Kartäuserkloster Zufluchtsort für junge Menschen. In den Anfängen wurden herumstreunende Waisenkinder beherbergt, heute bietet es 75 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus schwierigen sozialen und familiären Verhältnissen ein temporäres «Zuhause». 


Seit jeher ist die direkt am Rhein gelegene Kartause eine Oase inmitten der Stadt. Nun wirst du eingeladen, einen Blick hinter die imposanten Mauern zu werfen. Das ganze Jahr über finden im Waisenhaus Anlässe für die Öffentlichkeit statt. Den Start macht die Ausstellung «nicht DAHEIM daheim», die dir ab dem 5. April einen Einblick in den Heimalltag von früher und heute gibt. 



Hier erfährst du, was es für ein Kind bedeutet, im Heim aufzuwachsen, weshalb Kinder überhaupt ins Heim kommen, wie der Alltag im Heim aussieht oder welche Regeln gelten. Ehemalige Bewohnerinnen und Bewohner erzählen ihre Geschichten, zudem gibt es viele Fotos, Objekte, Filmausschnitte und Statements von früher und heute. So bekommst du einen überaus spannenden Einblick ins Leben und Aufwachsen im Heim – und wer weiss, vielleicht kannst du sogar ein paar Vorurteile abbauen? 


Die Ausstellung ist jeweils von Montag bis Freitag (14 Uhr bis 17 Uhr) und an einigen Abenden und Sonntagen geöffnet. Du kannst sie auf eigene Faust oder aber auf einer rund einstündigen Führung erkunden. 



Was: Ausstellung «nicht DAHEIM daheim»

Wann: Freitag, 5. April bis 31. Oktober

Wo: Bürgerliches Waisenhaus, Theodorskirchplatz

Eintritt: frei

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 14 bis 17 Uhr und viele zusätzliche Daten

Führungen: CHF 10.- (Termine)


www.350jahrewaisenhaus.ch