Basel hat ein neues Paradies für alle, die das Schöne lieben. Seit Mai findest du an der Hochstrasse eine Auswahl an Vintage-Lampen in allen Farben und Formen sowie hochqualitative Möbel. Alles seltene Designer-Stücke, die ein neues zu Hause suchen.

Anfangs Mai eröffneten die beiden Freunde Adrian und Kevin den Vintage-Laden «perpetuum moebel» und «LampenArt-Basel» an der Hochstrasse 70. Ein absolutes must-go für alle, die das Schöne und Stilvolle lieben. Das frisch umgebaute Geschäft ist einladend, geräumig und jedes Stück hat sein Plätzchen und wird gekonnt in Szene gesetzt. Der Laden der sogleich auch als Showroom dient, versetzt einem sofort in eine andere Zeit. Zurück in die Vergangenheit, wo die Möbel noch mit viel Zeitaufwand und Liebe zum Detail kreiert wurden und lebenslange Garantie versprechen. Der Raum hat eine wohlig-gemütliche Atmosphäre und kaum im Laden angekommen, möchte man gleich laut rausschreien: «Bitte einmal alles».

Neu an der Hochstrasse: LampenArt-Basel mit einer grossen Auswahl an Vintage-Lampen und -Möbeln.
Neu an der Hochstrasse: LampenArt-Basel mit einer grossen Auswahl an Vintage-Lampen und -Möbeln.

Neu an der Hochstrasse: LampenArt-Basel mit einer grossen Auswahl an Vintage-Lampen und -Möbeln.

Das Beste aus den 40er bis 80er Jahren

Wer eine einzigartige Lampe, ein exquisites Sideboard oder einen stilvollen Sessel sucht, ist hier im Gundeli genau richtig. Die Stücke sind alle sorgfältig von den beiden Ladeninhabern ausgewählt und kommen grösstenteils aus Skandinavien oder Italien. Googlet man «Vintage» so spuckt Wikipedia Synonyme aus wie «alt», «aus einer bestimmten Zeit» oder «klassisch». Ja, klassisch und aus einer bestimmten Zeit sind die Lampen und Möbel absolut! Insbesondere stammen diese meist aus den 40er bis 80er Jahren. Alt im Sinne von gebraucht, sehen die Lampen und Möbel jedoch nicht aus. Diese sind alle super gut erhalten geblieben oder wurden von den beiden Inhabern wieder auf Vordermann gebracht – wie neu mit altem Charme.

«Gegründet haben wir den Laden aus Liebe zum Schönen und um dem Ikea-Trend etwas entgegenzuwirken.»
Adrian Burkard, Geschäftsinhaber perpetuum moebel

Der Keller ist voll mit coolen Vintage-Lampen in allen Farben und Formen grösstenteils aus Skandinavien und Italien.

Die beiden Freunde, welche nebenbei unter anderem als Fährimaa und Immobilienbewirtschafter arbeiten, eröffneten den Laden aus purer Freude am Schönen. Und so teilen sie ihre Leidenschaft mit allen Sammlerinnen, Vintage-Lovers und Menschen, die Spass am Schönen-Wohnen haben. Shoppen in einem Vintage-Store macht nicht nur mega Spass, sondern ist eben auch super nachhaltig. Die beiden Freunde wollen mit ihrem Laden einen Gegentrend zur schnelllebigen «Ikea-Philosphie» setzen und hey! das coole daran ist, die Produkte kommen grösstenteils ebenfalls aus Skandinavien. So zum Beispiel der bekannte Finn Juhl «Diplomat» Armstuhl oder die Illum Wikkelsø «Capella» Sofagruppe.

Auch der Laden erzählt seine Geschichte

Nicht nur die Lampen und Möbel erzählen ihre ganz eigene Geschichte, sondern auch der Laden selbst. So haben Adrian und Kevin erst beim Umbau gemerkt, was sich da eigentlich für ein kleines Schmuckstück verbirgt. Bei einer ersten Probebohrung wurde der über 100 Jahre alte Holzboden entdeckt. Abgeschliffen und frisch geölt, ist dieser im Laden ein wahrer Eyecatcher. Wo heute Lampen und Möbel verkauft werden, gab es zu vergangenen Zeiten Kartoffeln, Brot und Milch im Quartiersladen. Die alte Kasse von damals steht sogar noch im Laden. So war bereits der Umbau für die beiden Ladenbesitzer eine kleine Zeitreise zurück in die Vergangenheit.

Sali, ich bi neu!

perpetuum moebel
perpetuummoebel.com
instagram/perpetuum_moebel

LampenArt-Basel
[email protected]
instagram/lampenart_basel

Hochstrasse 70
Samstags von 09.00 bis 12.00 Uhr oder nach Vereinbarung